Schokobratwurst mit flüssigem Kern auf Maracuja-Blaukraut

 

Schokobratwürste:

100g dunkle Schokolade

50g Butter

2 Vollei

2 Eigelb

100g Mehl

Etwas Chili au der Mühle

Wurstdarm Kaliber 32mm

 

Maracuja- Blaukraut:

800g Blaukraut

150g Zucker

½ Vanilleschote

3 Maracujas

½ Liter Maracujasaft

etwas Minze

etwas Speisestärke

 

Zur Deko:

Einige Zweige Rosmarin

Orangenzesten

Blattgold

 

Schokobratwürste:

Die Schokolade zusammen mit der Butter schmelzen, glatt rühren und abkühlen lassen. Ei und Eigelb zusammen mit dem Zucker schaumig rühren, das Mehl zugeben und anschließend die flüssige Schokolade zugeben. Den Teig mit Chili aus der Mühle abschmecken.

 

Den Schweinedarm wässern und die Masse mit Hilfe eine Wurstfüllers, alternativ einem Spritzbeuten in den Darm füllen. Sehr wenig in den Darm füllen, so das die Wurst etwa 1cm bis 1,5cm Durchmesser hat. Die Masse geht auf, wenn zu viel drin ist patzt der Darm. Nun Würste mit Hilfe von Küchengarn abbinden.

Den Ofen auf 200Grad Umluft aufheizen und die Würste auf ein Backpapier 6 bis 6,5 Minuten in den Ofen geben.

Besser die Würste einzeln, oder vorher eine Probe machen, bis sie die richtige Füllmenge und Konsistenz haben.

Die Würste herausholen und auf ein Kuchengitter legen. Etwas abkühlen lassen und dann in der Mitte aufschneiden und servieren. Eventuell mit Blattgold dekorieren.

 

Maracujablaukraut:

 

Das Blaukraut in dünne streifen schneiden und zusammen mit Zucker, mit den Händen, verkneten. Das Blaukraut nun 30 Minuten stehen lassen, es zieht derweilen Flüssigkeit. Danach das Blaukraut in einem Topf erhitzen und mit Marakujasaft ablöschen. Die Vanilleschote auskratzen und zugeben und alles 30 Minuten schwach kochen lassen.

In der Zwischenzeit die Maracujas halbieren und das Fruchtfleisch herausholen und 10 Minuten vor Ende der Kochzeit zum Kraut geben. Die Soße des Krautes mit etwas Speisestärke binden.

 

Das Blaukraut abkühlen lassen. Die Minze in Streifen schneiden und unter das Blaukraut mischen.

Auf dem Teller anrichten und mit Orangenzesten und Rosmarin garnieren.